Eureka

“Alle Schweine sind gleich, aber einige sind gleicher!”

Glosse

Jetzt ist es amtlich. Die Ursache der weltweiten Finanzkrise ist der Hartz4-Empfänger Deutschlands. Diese selbstsüchtigen Faulenzer lehnen es ab zu arbeiten, obwohl es nirgendwo Vollbeschäftigung gibt. Da sie auf Kosten des Staates nicht einkaufen oder Freundschaften pflegen, waren die Banken gezwungen, der Weltwirtschaft diese Unsummen an fehlenden Beiträgen zu finanzieren. Die Harts, wie man diese Blutsauger nennt, stecken auch hinter der Schlecker-Pleite und dem Aldi-Arbeiterüberwachungsskandal, und werden verdächtigt, für das Berliner Flughafen-Debakel verantwortlich zu sein. Dies jedoch sei nur die Spitze des Eisbergs.

Rund um den Globus haben alle Arbeitlosen, für die es keine Jobs gibt, Vollbeschäftigung, sie lösen einander ab. Nur in Deutschland nicht. Mit dieser Einstellung haben sie die Griechen zu Fall gebracht: die Harts träumten von Urlaub unter griechischen Palmen, haben es aber immer verschoben. Die griechische Regierung plante fest mit den Einnahmen und gab sie aus, genau wie die Portugiesen, Iren und Italiener. Alle bauten Häuser, manche zerstückelten die Häuser nach ihrer Devise und verkauften sie weiter, weil sie fest daran glaubten, dass die Harts, obwohl es ihnen schwer fallen würde, ihren beneidenswerten Lebensstil aus Langeweile, Depression und gesellschaftlichem Ausschluss für die Würde eines Jobs, den es gar nicht gibt, eintauschen würden und somit zum Gemeinschaftswohl beitragen. Die Schmarotzer taten es nicht.

Seit die Schröder-Regierung der Gefahr einen Namen gab, haben alle nachfolgenden Regierungen diesen Feind streng beobachtet, konnten ihn jedoch über das Bundesverfassungsgericht nicht verbieten lassen. Nun, nachdem feststeht, welche Gefahr von dieser Gruppe ausgeht, hat sich die Gesellschaft endlich entschlossen, geeint Zivilcourage zu demonstrieren. In den Medien, in Zügen, Bussen, Büros, Restaurants, auf der Strasse und zu Hause wird vermehrt und lauter über sie geschimpft und nach Aufklärung verlangt. Sogar in den Universitäten bemühen sie sich die Dozenten ihre Studenten aufzuklären, um sie von den Gefahren zu schützen. Alle müssen solidarisch zusammenstehen. Was tun? Die Mehrheit der Harts ist deutsch. Der Rest sind überwiegend Muslime, Arme, Freiberufler, Selbstständige, Alte, Junge u.s.w., eine lange Liste von Parasiten und Aufsässigen. Die Weltwirtschaft lahm zu legen bleibt straffrei, aber unseren Quellen nach schweben auch mögliche Verbindungen zu Al Qaeda im Raum. Aus weiteren Regierungskreisen heisst es, Bundeswehr-Geheimkommandos bereiten mit FBI-Einheiten einen grossen Einsatz in Berlin vor, der Hochburg dieser Extremisten. Dies jedoch ist vor der im Frühling geplanten Einführung des neuen Notstandsgesetzes, mit dem Deutschland diese Plage ein für allemal ausrotten will, nicht möglich.

Advertisements
Comments
2 Responses to “Eureka”
  1. lexsborgia says:

    Gestern an meinem privaten Email gesendet. Von K. aus Friedenau.

    der Text ist nur leicht übertrieben, denn ich bin sogar schon beim Fahrkarten-Kauf (Sozialticket) auf massive Ablehnung und Vorurteile gestoßen. Die Verkäuferin hat mich darauf hingewiesen dass sie mehr für ihr Ticket bezahlen( im Gegensatz zu mir nutzt sie ihn auch täglich), denn wie jeder weiß, gibt es dieses mehr als ausreichende ALG II. Mit dem kann man gut und gerne drei Wochen leben, und den Rest der Zeit bleibt man einfach im Bett. So gut hat es die arbeitende Bevölkerung nicht. Die muss aufstehen, arbeiten, konsumieren, Leute treffen, Dinge unternehmen. Ja, die Gesellschaft trifftet auseinander, und die Politik guckt nicht mal ganz kurz hin.

  2. lexsborgia says:

    Heute Morgen an meinem privaten Email gesendet. Von Eike aus Berlin-Mitte.

    Ich bin mit so vielen Hartz4-Empfängern befreundet, dass ich ziemlich dumm wäre, sie zu diskriminieren…
    Außerdem gucke ich auch kein Fernsehen – kann sein, dass z.B. da so ein verzerrtes Bild gezeichnet wird, wie Du es beschreibst. Wahrscheinlich ist es auch so. Aber um es abzuprüfen, müßte ich den Fernseher anmachen und mich verdummen lassen… Dass das was im Fernsehen oder in anderen konventionellen Medien gezeigt wird, der Wahrheit entspricht – der Illusion geb ich mich schon seit Jahren nicht mehr hin… Diskriminieren wir lieber die Banken.. 🙂

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

  • Follow nerd on the bridge on WordPress.com
  • Ford Prefect's Towel

    • None
%d bloggers like this: